Biomasse Energie

Biomasse stammt vorwiegend aus dem Wald

Unter dem Begriff Biomasse versteht man alle organischen Stoffe biogener, nicht fossiler Art und umfasst also in der Natur lebende und wachsende Materie und daraus resultierende Abfallstoffe, sowohl von der lebenden als auch schon abgestorbener organischer Masse". Der Hauptteil der in Österreich energetisch verwendeten Biomasse stammt aus dem Wald.

Einige Beispiele für Rohstoffe

  • Restholz

  • Strauch- und Rasenschnitte

  • Bioabfälle, Speisereste, Küchenabfälle

  • Landschaftspflegeabfälle

  • Schlachtabfälle, Gülle aus der Tierhaltung

Das Heizen mit Holz spielt also eine große Rolle: Die Bandbreite reicht hier von Einzelöfen, automatischen Kleinfeuerungen (Pellets, Hackschnitzel, Scheitholz), Kachelöfen bis zu Heizwerken, die einzelne Gebäude oder ganze Nah- bzw. Fernwärmenetze speisen.

Mehr als zwei Drittel der Biomasse werden in diesem Niedertemperaturbereich, also vornehmlich zur Erzeugung von Raumwärme genutzt. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten der energetischen Nutzung.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.